Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Martin,
Fachübungsleiter MTB DAV
Gruppenleiter

Ich fahre seit meiner Kindheit Bergrad.
Noch vor Gary Fischer haben wir Kids aus Muggendorf uns mit unseren 20" Klappräder die Wanderwege rings um unser Dorf runtergestürzt.
Nach einer Sturm- und Rangzeitphase bin ich Mitte der 90er wieder mehr zum Radfahren speziell natürlich zum Mountainbiken gekommen.
Im Jahr 2001 startete ich die Suche Gleichgesinnter in der DAV Sektion Nürnberg. Dies war auch die Geburtsstunde der MTB Gruppe. Meine Vorlieben sind mittlerweile nicht mehr die Bergsprints und Marathonveranstaltungen. Ich suche vielmehr die technische Herausforderung auf kniffligen Wegen.

Franz,
Fachübungsleiter MTB DAV

Ich bin Jahrgang 1981 und stamme aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen.
Mountainbike fahre ich seit dem Jahr 2001 (damals erste Alpenüberquerung mit läppischen 4.500 Höhenmetern - inzwischen kommt da etwas mehr zusammen ;o)).
Weil ich ein notorischer Langschläfer bin und in Nürnberg arbeite, habe ich hier auch meinen Wohnsitz. 2010 bin ich in die hiesige DAV-Sektion eingetreten.

Neben dem Radfahren bin ich auch gerne zu Fuß in den Bergen unterwegs, weswegen ich jedes Jahr mehrere Wochen in den Alpen (oder anderen Gebirgen) verbringe. 

Robert,
Fachübungsleiter MTB DAV
Als gebürtiger Münchner bin ich schon als kleiner Zwerg in den Bergen herumgestolpert. Meine große Leidenschaft ist der Klettersport, speziell das Alpin- und Eisklettern. Im Sportstudium habe ich dann das MTB entdeckt und habe seither viel Spaß damit. Gerade das wunderschöne Frankenland hat hier viel zu bieten und hat meine Leidenschaft weiter angeheizt. Mit dem MTB bin ich gemütlich unterwegs, lieber bergab als bergauf, schnell, gerne auch technisch verspielt. Für alles andere fahr ich Rennrad. Auf weitere schöne Ausfahrten und Aktionen freu ich mich schon…

Marc,
Fachübungsleiter MTB DAV

Meine erste Ausfahrt mit den DAV-radlern liegt nun schon einige Jahre zurück und jede darauf folgende Tour hat mir immer wieder riesen Spaß gemacht. Ich versuche mich gerne an technisch anspruchsvollen Stellen und lerne dabei jedes Mal dazu. Für mich gehört zum Sporteln nicht nur das Fahrrad selbst, sondern auch eine tolle Gruppe und das Wir-Gefühl dazu. Jeder, der auf der Suche nach einer abwechslungsreichen Herausforderung und geselligen Runde ist, den kann ich nur ermutigen mal bei uns vorbei zu schauen. Ich freue mich auf eine Runde mit Euch, so oder so.

MartinMartinMartin
Fachübungsleiter MTB

Seitdem ich ca. 1990 das Bergradfahren als Ergänzung zum Bergsteigen und Klettern entdeckt habe, bin ich von Alltag bis zum Urlaub immer viel mit dem Rad unterwegs, am Liebsten natürlich auf Bergen und im Gelände. In den letzten Jahren ist das Mountainbiken meine Hauptsportart geworden. Ich habe viel Freude an technisch schwierigen Stellen in den Bikespots um Nürnberg und bin viel in den Alpen auf der Suche nach dem „Holy Trail“ unterwegs, trage dafür mein Rad auch mal auf den Gipfel. Ich freue mich über unsere tolle Gemeinschaft.

FritzFritz

Fritz (LeFritz im Forum)

Trotz biblischen Alters bin ich auf dem MTB noch gar nicht so lange unterwegs, seit 2009 etwa. Seitdem habe ich mich von den Forstwegen und Waldautobahnen "wegentwickelt" hin zum "echten" MTBiken. Inzwischen habe ich auch den DIMB MTB Guide (DOSB C-Trainer Mountainbike) "gemacht".
Ich bin Fränkische-Schweiz-Aborigine, entsprechend fahre ich dort recht gerne und oft, aber auch im Fichtelgebirge. In beiden Gebieten kenne ich mich ganz gut aus.

ProblembärProblembär

Bruno (Problembär im Forum)

Seit ich vor knapp 20 Jahren meine erste große Trekking-Rad Tour durch die Schweiz gemacht habe bin ich begeisteter Radfahrer. Mit dem DAV- Nürnberg bike ich seit 2008 und bin am liebsten auf abfahrts- und technik orientierten Touren unterwegs.

Wenn ich mal nicht auf dem Bike sitze, dann schraube ich dran rum, optimiere meine                                                Scheinwerfer oder genieße "ein" fränkisches Landbier in geselliger Runde

Chris

Ich bin Anfang 2018 zu den DAV-Radlern gekommen. Von Anfang an haben sich die Fahrtechnikexperten des DAV um meine Entwicklung gekümmert, sodass sich mittlerweile jeder Stein am Wegesrand zu einem Spielplatz entwickelt hat und das Analysieren von Bewegungen genauso zum Radfahren gehört, wie flowige Trails. Wenn es die Zeit zu lässt bin ich gerne auf Trails in den Alpen unterwegs. 

 

 

 

Johannes

Ich bin 2016 zu den Nürnberger DAV Radlern hinzugestoßen und habe die vielen Spielarten des Mountainbikens kennen gelernt. 

Ich selber habe die technische und verspielte Variante lieben gelernt. So steige ich auch gerne auf das Trialrad und übe in der dunklen Jahreszeit viele Techniken, welche ich dann im Gelände zu meinem Vorteil nutzen kann, sei es rauf oder runter. 
Die Gesellschaft in der Gruppe ist super und die wöchentlichen Ausfahrten so wie die vielen Tourenangebote jedes Jahr, ergänzen sich da wunderbar für eine gute Zeit auf dem Rad. 

Rike

Das Mountainbiken habe ich 2007 wieder entdeckt. Beim Biken reizt mich vor allem, relativ unabhängig von der Wegbeschaffenheit in der Natur unterwegs sein zu können und dabei nicht laufen zu müssen. Dementsprechend möchte ich fahrtechnisch noch einiges dazu lernen, damit für mich die Trage- und Schiebepassagen auf meinen Touren weniger werden. Obwohl ich das Bergauffahren nicht scheue, habe ich es doch gerne, wenn das Verhältnis "relativ bequem hoch" zu "Spaß auf technischem oder flowigem Trail bergab" stimmt. Jeder Höhenmeter bergab auf Asphalt oder Schotter ist ein verlorener Höhenmeter.

Uwe

seit 2004 bin ich Mitglied im Deutschen Alpenverein und von Anfang an mit der Nürnberger MTB-Gruppe unterwegs. In den ersten Jahren standen neben zahlreichen Wochenendtouren in der Fränkischen Schweiz und im Fichtelgebirge auch einige Alpenüberquerungen auf dem Sommerprogramm. Besonders gut gefällt mir unser Dienstagstreff, wo man immer wieder neue Leute kennenlernt oder auch alte Bekannte nach längerer Zeit einmal wieder trifft. Ich möchte mich als All-Mountain-Fahrer bezeichnen, der sich gerne längere Anstiege heraufquält, aber auch Spaß an einem schönen Downhill hat. Mein Lieblingsrevier ist seit vielen Jahren der Gardasee.